Neugestaltung des Spielplatzes Karl-Marx-Straße

Die Neugestaltung der Spielplätze im Schelmengraben stand auf der Wunschliste der Bewohnerinnen und Bewohner für ihren Stadtteil ganz oben.

Mit Fördergeldern der Sozialen Stadtplus wurde im Jahr 2015 auf der Wunsch der Bewohnerinnen und Bewohner als erstes mit der Neugestaltung und dem Ausbau des Spielplatzes an der Karl-Marx-Straße begonnen, der sich im Eigentum der GWH Wohnbaugesellschaft befindet. Diese beauftragte das Stadtteilmanagement mit der Sicherstellung der Bürgerbeteiligung, die vom Stadtteilzentrum und der ags-Schelmengraben unterstützt wurde.

Im Mai 2015 fand der erste große Beteiligungsworkshop statt, bei dem ca. 90 anwesende kleine und große Bürgerinnen und Bürger  Wünsche, Ideen und Vorschläge zur Neugestaltung des Spielplatzes äußerten und mit dem Kunstmobil kreativ in Szene setzten. Der Landschaftsarchitekt der GWH war vor Ort und nahm die Anregungen, die die Gesamtplanung maßgeblich beeinflussten, gerne auf.

In einem Bürgertreff stellte er seinen Entwurf zur Neugestaltung des Spielplatzes den Bewohnerinnen und Bewohnern vor. Dann konnte die Bauarbeiten beginnen. Mit einem gewünschten großen multifunktionalen Klettergerüst und zwei Bodentrampolinen wurde der erste Bauabschnitt pünktlich zum Beginn der Spielplatzsaison fertiggestellt und im April 2016 feierlich eröffnet.

Am Eröffnungsfest wurden in einem zweiten Workshop gemeinsam Spielplatzregeln erarbeitet, die von den ebenfalls mit Kindern entworfenen sogenannten Spielplatzwächter getragen werden. Schließlich wurden den ca. 85 anwesenden Besucherinnen und Besuchern die Pläne für den zweiten Bauabschnitt vorgestellt. Dieser wurde mit der ersehnten Skaterbahn, einer Pendelschaukel, einem Kleinkinderbereich und weiterer neuer Spielgeräte im Mai 2017 fertiggestellt und der neue, attraktive Spielplatz feierlich eröffnet.