Ergänzungsbebauung

Nach einem langen gemeinsamen Prozess mit der Landeshauptstadt Wiesbaden hat die GWH Wohnungsgesellschaft mbH Hessen ihre umfangreichen Pläne zur Ergänzungsbebauung im Schelmengraben im Januar 2020 zurückgezogen. Es werden keine neuen Wohnungen im Schelmengraben entstehen.

Der anfangs breit angelegte Beteiligungsprozess der Bürgerinnen und Bürger des Schelmengrabens an den baulichen und infrastrukturellen Veränderungen im Schelmengraben, der durch das Stadtteilmangement begleitet wurde, war aufgrund fehlender Einigungen bereits seit mehreren Monaten zum Erliegen gekommen. 

Der im Rahmen der Ergänzungsbebauung im Jahr 2017 gegründete Quartiersrat bestehend aus gewählten Vertreter/innen der Bewohnerschaft und der verschiedenen Abteilungen der Landeshauptstadt Wiesbaden arbeitete sehr erfolgreich. Die Möglichkeiten einer Fortführung des Gremiums werden aktuell geprüft.